PUNKT ComputerService  
Guten Tag
Heute ist Sonntag, der 22. Oktober 2017

 

  HotkeysWin8 
CHKDSK
  Datenverlust 
  Werbung für Win10 
  Ordnerlink 
  

Ständige Datenträgerüberprüfung deaktivieren

Beendet man Windows mal nicht sauber, z.B. bedingt durch einen Absturz, meldet sich beim nächsten Systemstart automatisch die Datenträgerüberprüfung. Selbst wenn man nun die Überprüfung komplett durchlaufen lässt, kommt es mitunter vor, dass Windows künftig bei jedem Systemstart diese Überprüfung startet. Dieses Verhalten kann auch nach einem Windows Update auftreten.

Die Datenüberprüfung ist wichtig, damit defekte Festplatten rechtzeitig erkant und ausgetauscht werden können. Tritt diese Überprüfung allerdings bei jedem Rechnerstart auf, ohne dass defekte Dateien gefunden werden kann diese deaktivieren.
 
So wird die Datenträgerüberprüfung (Scandisk) deaktiviert:
Auf Start klicken und im "Programme/Dateien durchsuchen" Feld folgenden Befehl eingeben:

chkntfs /x c:

Der Buchstabe c steht in diesem Fall für das Laufwerk C: Soll Scandisk für mehrere Laufwerke deaktiviert werden hängt man die jeweilige Laufwerkskennung einfach hinten an die Befehlszeile an.

z.B.: chkntfs /x c: d: e: (entspricht Laufwerke C, D und E.)

Die Standardeinstellung wird folgendermaßen wiederhergestellt:

chkntfs /d