PUNKT ComputerService  
Guten Tag
Heute ist Sonntag, der 22. Oktober 2017

 

Hier halten wir Sie mit Neuigkeiten aus der IT-Welt und rund um unser Geschäft auf dem Laufenden.  

News

  • Nach TeslaCrypt kommt CryptXXX - neue Ransomware blockiert Desktop
    25.05.2016
    Das Sicherheitsunternehmen Trend Micro warnt vor der Ransomware CryptXXX. Dieser Schädling habe gegenüber TeslaCrypt eine wichtige Erweiterung erhalten. Er verschlüsselt nicht nur Dateien, sondern installiert auch einen Sperrbildschirm, der jegliche Zugriffe auf den Desktop verweigert.
    Entdeckt wurde CryptXXX im März. Der Schädling verbreitet sich über Spam-Mails mit verseuchtem Anhang oder über kompromittierte Websites. Wer seine Daten zurückhaben möchte, muss ein Lösegeld von mehr als 400 Euro in Form digitaler Bitcoins zahlen. Infiziert werden derzeit nur Windows-Rechner. Zudem befällt CryptXXX laut Trend Micro keine virtuellen Maschinen. Eine weitere Eigenschaft macht CryptXXX zudem noch gefährlicher: Parallel zur Verschlüsselung wird eine Art Wächter ausgeführt, der bei ungewöhnlichen Systemaktivitäten die Verschlüsselung anhält und anschließend neu startet.
    Der beste Schutz gegen solche Bedrohungen ist neben einem aktuellen Virenscanner, wie z.B. Kaspersky, eine funktionierende und aktuelle Datensicherung. Damit man im Ernstfall immer an seine Daten herankommt.
     
  • Support für Windows Server 2003 wird eingestellt
    01.06.2015
    Am 14. Juli 2015 endet nach über 10 Jahren der Produktlebenszyklus von Windows Server 2003. Beginnen Sie jetzt frühzeitig mit der Planung, um Sicherheits- und Compliance-Risiken zu vermeiden und bei der Migration von technologischen Innovationen zu profitieren. Nach dem Ende des Supports wird Microsoft keine Updates, Hotfixe oder Security-Patches mehr bereitstellen. Dies betrifft alle Editionen von Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2 und den Microsoft Small Business Server (SBS) 2003.